Archiv der Kategorie: Allgemein

Urlaub in Aurich – Tagesausflüge

Aurich gilt als Herz der ostfriesischen Region.
Es bietet viele Möglichkeiten für einen tollen, abwechslungsreichen Urlaub.

Genießen Sie die schöne Innenstadt bei einem entspannten Stadtbummel oder lernen sie Aurich bei einer Stadtführung kennen. Bewundern Sie historische Bauten der Stadt, auf Wunsch gibt es Führungen durch das Auricher Mausoleum. Möchten Sie noch mehr über Aurich erfahren, lohnt sich ein Besuch in das historische Museum. Entdecken Sie die Schatzkammer und lernen Sie über die spannende Geschichte der Stadt: Beginnend mit der Besiedlung in der Jungsteinzeit, führt sie Sie bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs über die friesische Freiheit des Mittelalters und erzählt von Königen und Kaisern.
Möchten Sie die Stadt von oben sehen? Ein Ausflug zum Auricher Schloss mit Turmbesteigung macht es möglich. Einen weiteren Aussichtspunkt bietet die Stiftsmühle, ca. 160 Jahre alte und 30 Meter hoch. Bei einer Besichtigung können Sie nicht nur den wunderschönen Ausblick über die Stadt genießen, lernen Sie auch wie mit Windkraft das Korn gemahlen und zu Brot verarbeitet wurde.

Baden und Saunieren

Für sommerliche sowie kühlere Tage bietet sich ein Besuch ins de Baalje Erlebnisbad an.
Im Außenbereich des Bades finden Sie Strandfeeling. Kinder können sich auf dem Abenteuerspielplatz austoben. Das Schwimmbad bietet ein Solebecken, eine Erlebnisrutsche, Sprungtürme und vieles mehr.
Sie suchen Tiefenentspannung ? Besuchen sie das Saunaparadies: Finnische Sauna, Dampfbad, Bio- oder Aufguss-Sauna, Ruheräume und eine Kaminlounge.
An heißen Sommertagen lohnt sich ein Ausflug zum Badesee Tannenhausen mit weißem Sandstrand. Es gibt ausreichend Liege- und Spielwiesen sowie ein Beachvolleyballfeld und weitere Attraktionen. Leihen Sie sich ein Tretboot und paddeln Sie los.

Schifftouren

Entdecken Sie bei einer Schiffsfahrt die Stadt und seine Umgebung vom Wasser aus.
Die MS Stadt Aurich bietet Tagesfahrten an. Vom Auricher Hafen geht es durch den Ems-Jade-Kanal bis nach Emden und Ihlow. In Emden wird Halt gemacht, erkunden Sie die wunderschöne Seehafenstadt und bestaunen Sie historische Bote im Hafen.

Stadtteile erkunden

Die vielen Stadtteile von Aurich unterscheiden sich nicht nur vom Namen. Einfach mal bewusst durch die Stadtteile schlendern und die Unterschiede in sich auf saugen.

Tagesausflüge

Möchten Sie nah ans Meer? Planen Sie einen Tagesausflug nach Norddeich. Lassen Sie sich von der Nordsee und den Sandstränden begeistern.
Norddeich bietet ein einzigartiges Erlebnis: Ein Fischkutter bringt Sie zu den Seehundbänken, wo Sie die Tiere aus sicherer Entfernung beobachten können. Außerdem freuen sich die Seehunde in der Seehundstation Nationalpark-Haus auf Ihren Besuch. Ein Ausflug in das Waloseum bringt Ihnen die spannende Tierwelt der Nordsee näher: Lernen sie über Wale und Delfine und der Tierwelt der Küste. Das Highlight ist das 15 Meter lange Skelett eines echten Pottwals. Besuchen Sie das historische Fischerdorf Greetsiel mit seinem über 600 Jahre altem Fischerhafen. Der schöne Pilsumer Leuchtturm, der sich auf dem Deich in der Nähe von Greetsiel befindet wartet ebenfalls darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Hier kannst du mehr zu Norddeich erfahren.

Schlüsseldienste in Aurich

Etlichen Schlüsseldiensten hinkt der schlechte Ruf hinterher. Somit ist die Branche in Verruf geraten. Lange Wartezeiten, teuer und von adäquaten Branchenkenntnissen fehlt jede Spur. Dennoch stechen einige gute Anbieter mit guter Leistung und angemessenen Preisen hervor. Um einen Schlüsseldienst nach Maß zu finden, müssen einige Punkte beachtet werden. Dann ist er ein Helfer in der Not und sorgt für eine kundenoptimierte Zufriedenheitsgarantie.

Wie finde ich einen guten Schlüsseldienst in Aurich in Ostfriesland?

Fällt die Tür ins Schloss und hat man sich ausgesperrt, ist nicht nur Eile geboten, sondern die Kopflosigkeit macht sich breit. Dies machen sich viele Schlüsseldienste zunutze und zocken die Kunden reihenweise ab. Achten Sie daher auf ein paar wichtige Parameter, dann sind Sie vor Lug und Trug bewahrt:

  • Kein Fachchinesisch, dafür einfache und präzise Angaben
  • Der Anbieter hat eine lokale Präsenz
  • Das Preisgebinde ist transparent und nachvollziehbar
  • In 95% bereitet eine zugefallene Tür keinen großen Arbeitsaufwand
  • Die Arbeiten sollten ohne große Beschädigungen vonstattengehen
  • Die Rechnung wird detailgetreu aufgelistet
  • Pünktlich, zuverlässig, freundlich und kompetent, sollte das Aushängeschild des Schlüsseldienstes in Aurich in Ostfriesland sein

Vertrauenserweckend ist die Ortsansässigkeit, die mit einer übersichtlichen Internetseite hervorgeht. Keine verdecken Kosten, dafür klare Angaben, Preise und ein ansprechendes Leistungsniveau. Denn auch heute noch zahlt sich die Kompetenz und Ehrlichkeit aus. Die Notlage des Kunden wird nicht ausgenutzt und schnell, fachgerecht und unkompliziert gehandelt. Auch Portale helfen lokale Schlüsseldienste für Aurich zu finden.

Worauf ist zu achten?

Tritt der Fall „Wenn“, ist man auf Hilfe angewiesen. Dies nutzen einige Schlüsseldienste schamlos aus. Dennoch, behalten Sie auch in dieser Situation einen kühlen Kopf. Achten Sie daher auf folgende Merkmale:

  • Oftmals wird eine regionale Präsenz vorgetäuscht, achten Sie daher auf Telefonnummer und Vorwahl. Handelt es sich etwa um ein Callcenter? Fallen Sie somit nicht auf dubiose Anbieter herein, denn die stehen mit hohen Kosten nur als Vermittler parat.
  • Aus der kurzen Wartezeit, werden lange Anfahrtswege und diese sind vom Kunden zu tragen.
  • Ist der Schlüsseldienst nur über Mobilfunk erreichbar? Alleine das klingt nicht sonderlich seriös.
  • Wie sieht es mit den Extrakosten aus?
  • Bleibt der Pauschalpreis bestehen?
  • Schwammige Antworten und faule Ausreden stehen parat?
  • Schauen Sie sich die Internetseite des Schlüsseldienstes genau an und nehmen das Impressum in Augenschein.
  • Viele Anbieter wie dieser Schlüsseldienst in Aurich bieten inzwischen auch eigen Notfallnummern

 

Haben Sie in Ihrer Notlage nur ein Handy zur Hand, dann prüfen Sie die Telefonnummer ganz genau, ob diese ortsansässig ist oder nicht. Ebenso sollte bei der Website des Anbieters, die Kopfleiste schon Aufschluss darüber geben, ob der Schlüsseldienst vor Ort ist oder nicht. Aber auch hier täuschen so manche Anbieter einen lokalen Bezug vor. Stimmen die Kontaktdaten mit Aurich in Ostfriesland überein, dann ist das eine Indikation für eine Ortsansässigkeit.

Bei manchen Schlüsseldiensten geht es um das Tarnen und Täuschen und der Kunde wird hinter das Licht geführt. Gerade dann, wenn es sich nicht um ein ortsansässiges Unternehmen handelt und die Anfahrtspreise in die Höhe schnellen. Wer in Deutschland eine Internetseite mit gewerblichem Hintergrund betreibt, ist nach dem Gesetz gemäß §5 des Telemediengesetzes verpflichtet, ein Impressum zu führen. Hier finden Sie den Sitz des angemeldeten Gewerbes. Beide Adressen sollten dann übereinstimmend sein. Denn es kann durchaus sein, das die naheliegende Adresse nur als „Lockvogel“ dient, um Kunden anzuziehen. Daher immer Augen auf, wenn es um die Internetpräsenz von Schlüsseldiensten geht.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Eine gewisse Preistransparenz muss gegeben sein. Denn gerade die Extratarife machen sich in dieser Branche breit. Die langen Anfahrtswege, Material, Arbeitszeit und unvorhersehbare Kosten, sind dann nicht einschätzbar und die Preise liegen pro Anbieter meilenweit auseinander. Achten Sie darauf, welche Preise wie z.B. die Anfahrt im Preis mit inbegriffen sind. Der Tarifdschungel ist häufig unüberschaubar und nicht selten mit hohen Kosten behaftet.

In vielen Fällen handelt sich es um den Notdienst, der die verschlossene Tür wieder öffnen soll. Dabei spielen Sonn- und Feiertage, wie auch die Tages- und Nachtzeit eine wichtige Rolle. Dabei ist mit einem Aufschlag zu rechnen und hier variieren die Preise enorm.
Dazu gibt es ein Urteil des Amtsgerichtes Frankfurt am Main. So dürfen Schlüsseldienste nur Zuschläge außerhalb der üblichen Arbeitszeiten verlangen. Nicht erlaubt sind Spezialwerkzeugkosten, Bereitstellungszuschläge und Sofortzuschläge.

Die Kostentransparenz ist daher das A und O und zahlen Sie nur was vereinbart wurde. Zudem dürfen Sie auch die Rechnung in Anspruch nehmen. Denn eine Barzahlungspflicht besteht nicht. Schauen Sie sich auf der Rechnung auch das Kleingedruckte an. Die Preise liegen bei den Türöffnungen bei 55 € an Wochentagen und können bis zu 100 € bei Sonn- und Feiertagen liegen. Prüfen Sie im Vorfeld, ob die Anfahrtskosten beinhaltet sind.

Wie Betrüger erkennen?

Im Jahr 2018 musste ein Kunde sage und schreibe 1.280 € für einen Schlüsseldienst berappen. Das ist schlicht und ergreifend Betrug. Betrüger arbeiten ohne Kostentransparenz, ohne Fachkenntnisse und nach Lust und Laune. Selbst eine Rechnung oder Quittung wird nicht ausgestellt. Überregionale Werber sind die Konkurrenz und schwarzen Schafe im Geschäft. Weisen Sie Ihren gesunden Menschen auf und gehen wie folgt vor. Denn ein ortsansässiger Schlüsseldienst in Aurich Ostfriesland geht so nicht vor:

  • Der Anbieter liegt über 50 km weit entfernt
  • Keine Kostentransparenz
  • Nur über Handy erreichbar
  • Erst beim Eintreffen werden die Kosten dargestellt
  • Wucherpreise stehen an der Tagesordnung
  • Der Preis wird sofort fällig

Viele Betrüger verlangen Barzahlung und erzwingen dies durch „Gehen Sie doch zum Geldautomaten“. So ein Fall läuft auf Nötigung heraus. Eine detaillierte Rechnung gibt es nicht, dafür aber Druck. Bei horrenden Preisen ist es Ihr Recht die Polizei zu rufen. So deckt man Betrüger und Ihre Machenschaften auf. Ebenso wird mit einer banalen und kostengünstigen Türöffnung, das große Geld gemacht. Lassen Sie sich auch in einer Notsituation nicht von Betrügern über den Tisch ziehen. Denn ein Mehraufwand, kann so teuer nicht sein. Somit ist auch ein guter und kompetenter Schlüsseldienst in Aurich in Ostfriesland zu finden, der mit einem seriösen Auftreten und ansprechenden Angebot parat steht.

Das Schloss in Aurich

Wer die Stadt Aurich einmal besucht und einen Bummel durch das Stadtzentrum unternimmt, der sollte sich auf jeden Fall auch einmal das Areal rund um das Auricher Schloss betrachten.
Das Schloss in Aurich aufzufinden, ist denkbar einfach, denn man muss lediglich die beliebte Fußgängerzone „Burgstraße“ vom Markplatz aus bis zu ihrem Ende entlang schlendern, um zum Schlossbezirk Aurich zu gelangen.

Dort kann man direkt das Auricher Schloss von seiner Vorderseite bestaunen. (Siehe auch das Bild unten.)

Das Schloss in Aurich
Das Schloss in Aurich

 

Das Schloss in Aurich wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut, als Aurich zum Königreich Hannover gehörte. Das Schloss ersetzte seiner Zeit die Burganlagen der ostfriesischen Häuptlingsfamilie „Cirksena“.
Heute befindet sich im Schloss Aurich das Landgericht Aurich, sowie der „Niedersächsische Oberfinanzdienst“.

Gegenüber des Schlosses, am Schlossvorplatz, befindet sich ein weiteres, recht interessantes Bauwerk, die ehemalige gräfliche Residenz: „Marstall“. (Siehe Bild unten)

Marstall in Aurich
Marstall – Die ehemalige gräfliche Residenz vor dem Auricher Schloss

 

Die gräfliche Residenz „Marstall“ wurde im Jahre 1581 im Auftrag von „Graf Edzard II“ errichtet, der seine Residenz von der Stadt Emden nach Aurich verlegt hatte.

Im oberen Stockwerk wurden sechs Herrengemächer eingerichtet, während unten höfische Pferdestallungen errichtet wurden.

Hinter dem Schloss in Aurich befindet sich auch ein kleiner, aber schöner Schlosspark, den Sie ausschnittweise auch auf dem folgenden Bild sehen können.

Der kleine Auricher Schlosspark
Der Schlosspark in Aurich

 

Innerhalb der Parkanlagen des Auricher Schlosses wurde Ende des 19. Jahrhunderts noch ein weiteres interessantes Bauwerk errichtet, das sogenannte „Schlösschen“. das Sie auf dem Bild (unten) sehen können.

Das Schlösschen in Aurich
Das Schlösschen im Schlosspark des Auricher Schlosses

 

Das „Schlösschen“ diente in früheren Zeiten als Wohnsitz der jeweiligen Regierungspräsidenten, wobei in den Jahren 1887 bis 1890 der erste preußische Regierungspräsident „von Colmar-Meyenburg“ dort als erster Regierungspräsident seinen Wohnsitz hatte.
Seit dem Jahre 1974 wird das „Schlösschen“ jedoch für andere Zwecke genutzt und dient heute zum Beispiel als Sitz der „NLBV“.

Aurich Innenstadt

Die meisten Besucher der Stadt Aurich nutzen ihren Aufenthalt in der ostfriesischen Kreisstadt, um durch die Innenstadt zu bummeln, sich verschiedene Sehenswürdigkeiten anzuschauen, einzukaufen oder sich in einem der gastronomischen Betriebe Aurichs etwas Leckeres zu gönnen.
Deshalb soll Ihnen auf dieser Unterseite einmal die Innenstadt von Aurich etwas näher beschrieben werden, wobei die Sehenswürdigkeiten hier nicht berücksichtigt werden, da Ihnen diese auf einer separaten Unterseite vorgestellt werden.

Damit Sie sich ein Bild vom Aufbau der Auricher Innenstadt machen können, soll hier am wohl zentralsten Punkt in Aurich, sprich dem Marktplatz, begonnen werden.
Den Auricher Marktplatz mitsamt der beliebten Markthalle sehen Sie auf dem folgenden Bild.

Zentral in Aurich - Der Marktplatz mit Markthalle
Aurich Innenstadt: Blick vom Marktplatz auf die Markthalle

 

Vom Marktplatz aus verzweigen sich die drei verschiedenen Auricher Fußgängerzonen.
Die jüngste dieser Fußgängerzonen ist die „Norderstraße“, die Sie erreichen, wenn Sie vom Marktplatz aus einfach geradeaus an der Markthalle vorbei (oder hindurch) gehen.

Wie es in der Norderstraße aussieht, zeigt Ihnen folgendes Foto.

Fußgängerbereich Norderstraße in Aurich
Die Norderstraße: Aurichs jüngste Fußgängerzone

 

In der Norderstraße befinden sich einige Fachgeschäfte, wie zum Beispiel ein Sportgeschäft, einen Handarbeitsladen, einen Tabakwarenladen, der auch sehr leckere und edle Spirituosen anbietet, ein Fachgeschäft für Spielwaren u.s.w.

Eine weitere Auricher Fußgängerzone, die „Osterstraße“, sehen Sie auf folgendem Bild.
Die Osterstraße erreichen Sie, wenn Sie sich vom Marktplatz aus (mit von der Markthalle im Rücken) nach links bewegen.

Die Osterstraße in Aurichs Innenstadt
Osterstraße in Aurich vom Marktplatz gesehen.

 

In der Osterstraße befinden sich weitere Fachgeschäfte, Bäckereien mit Cafebetrieb und auch eine Kneipe
Außerdem befindet sich dort eine alte Drogerie, die wirklich sehr interessant ist, denn diese Drogerie stammt noch aus dem Jahre 1855 und bietet ein sehr spezielles Angebot, was sich von dem anderer Drogerien erheblich unterscheidet.

Vom Marktplatz aus in entgegengesetzter Richtung zur Osterstraße geht es in die „Burgstraße“, die wohl belebteste Fußgängermeile in Aurich. (Siehe auch Bild unten.)

Fußgängerzone Burgstraße in Aurich
Die Burgstraße, eine belebte Fußgängermeile in Aurich

 

In der Burgstraße befinden sich diverse Modegeschäfte, weitere Fachgeschäfte und auch gastronomische Betriebe, weshalb sich dort in der Regel wohl auch die meisten Menschen aufhalten.

Sowohl von der Burgstraße, als auch von der Osterstraße aus verzweigen sich einige interessante Seitengassen, wo es nicht nur weitere Geschäfte und Gastronomiebetriebe gibt, sondern die auch zu einer weiteren, zentral gelegenen Einkaufstätte führen, denn über diese Seitenstraßen gelangt man über den „Georgswall“ (kleine zentrale Grünanlage in Aurich) zum Einkaufszentrum „Carolinenhof“. (Siehe folgendes Foto)

Einkaufszentrum Carolinenhof in Aurich
Der Carolinenhof, ein zentral gelegenes Einkaufszentrum in Aurich.

 

Auch im Carolinenhof befinden sich Fachgeschäfte aller Art, sowie gastronomische Betriebe, ein Kinocenter und Diskotheken.
Da der Carolinenhof auch über eine geräumige Tiefgarage verfügt und man somit auch bei Schmuddelwetter trockenes Fußes alle Läden und gastronomischen Betriebe aufsuchen kann, ist der Carolinenhof unter anderem auch eine gute „Schlechtwetter-Alternative“ zu den Auricher Fußgängerzonen.

Museen in Aurich

Wer sich die Stadt Aurich, ggf. im Rahmen eines Ostfriesland Urlaubes, einmal etwas näher betrachten möchte, der kann im direkten Innenstadtbereich auch ein paar interessante Museen besuchen, um einen erweiterten Eindruck zu erhalten.

Zwei Museen befinden sich innerhalb des Gebäudes, das Sie auf dem Bild (unten) sehen können und das sich direkt in der Auricher Fußgängerzone „Burgstraße“ befindet.

 

Das Historische Museum u. das Mitmach Museum in Aurich
Historisches Museum Aurich u. das Mitmach-Museum – Eingangsbereich

 

In den Räumlichkeiten des obigen Bauwerks befindet sich zum einen das „Historische Museum Aurich“, welches seinen Besuchern einen Einblick in die Geschichte der Stadt Aurich bietet, und zum anderen das „Mitmach Museum“, welches auf die Bedürfnisse von Kindern eingeht, die dort spielerisch Vieles lernen können.

Auch Aurich-Touristen, die sich für Kunst interessieren, finden in der Stadt interessante Ausstellungen, denn der „Kunstverein Aurich“ präsentiert des Öfteren wechselnde Ausstellungen im Kunstpavillon. (Siehe Bild unten)

Der kleine Kunstpavillon in Aurich
Kunstpavillon Aurich in der Nähe des Schwimmbades

 

Dieser kleine Kunstpavillon befindet sich zentral in Aurich, am „Ellernfeld“ in der Nähe des Auricher Schwimmbades.

Ein weiteres, relativ zentral gelegenes Museum in Aurich befindet sich in einem Bauwerk, welches aufgrund seiner Höhe schon von weitem sichtbar ist, sprich die historische Windmühle: „Stiftsmühle“ die Sie auf dem folgenden Bild sehen können.

Die Stiftsmühle in Aurich
Stiftsmühle Aurich – Dort finden Sie das Mühlenfachmuseum.

 

Die Stiftsmühle ist als fünfstöckiger Galerieholländer die höchste Mühle Ostfrieslands und eine der höchsten historischen Mühlen überhaupt.

Innerhalb der Mühle befindet sich das interessante Mühlenfachmuseum, auf welches auch das Hinweisschild (Bild unten) verweist.

Das Mühlenmuseum in Aurich
Mühlenmuseum in der Stiftsmühle in Aurich

 

Im Mühlenfachmuseum in der Auricher Stiftsmühle kann man sich umfassend über historische Windmühlen und dessen Einsatz in vergangenen Tagen informieren.

Das Museum ist in den Monaten April bis Oktober täglich (außer an Montagen) von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. An Sonntagen jedoch lediglich von 15:00 bis 17:00 Uhr.
Für Gruppen können Führungen jederzeit individuell vereinbart werden.

Sehenswürdigkeiten in Aurich

In Aurich gibt es einige Sehenswürdigkeiten von denen Ihnen auf dieser Seite diejenigen vorgestellt werden sollen, die sich sehr zentral in Aurich befinden und somit sehr schnell erreichbar sind.
Hierzu würden natürlich auch das Auricher Schloss und die umliegenden Bauwerke im Schlossbezirk zählen, da diese jedoch auf einer separaten Unterseite vorgestellt werden, konzentriert sich diese Seite auf andere zentrale Sehenswürdigkeiten.

Den Anfang soll der „Sous Turm“ (siehe Bild unten) machen, der sich direkt auf dem Marktplatz in Aurich befindet.

Der Sous Turm auf dem Marktplatz in Aurich
Sous-Turm auf dem Marktplatz in Aurich

 

Der „Sous Turm“, der vom Künstler „Albert Sous“ geschaffen wurde, steht seit dem Jahr 1990 auf dem Auricher Marktplatz und sorgt seitdem für sehr kontroverse Diskussionen.
So ist der Turm für einige Menschen ein echtes Kunstwerk, während andere es völlig deplatziert finden und es fast als eine Art „Schandfleck“ empfinden.

Die nächste Sehenswürdigkeit liegt nur ein paar hundert Meter vom „Sous Turm“ entfernt, denn man erreicht diese, wenn man sich in die Fußgängerzone „Burgstraße“ begibt.
Dort sieht man schnell das Wahrzeichen der Stadt Aurich, den „Lambertiturm“. (Siehe folgendes Foto)

Der Lambertiturm in Aurich
Der Lambertiturm – Wahrzeichen der Stadt Aurich

 

Der „Lambertiturm“ ist der Glockenturm der „Lambertikirche“, die sich etwas versetzt vom Turm befindet.
Die „Lambertikirche können Sie auf dem folgenden Bild sehen.

Die Auricher Lambertikirche
Lambertikirche in Aurich

 

Die „Lambertikirche“ wurde in den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts im klassizistischen Stil errichtet.
Wer die Gelegenheit hat, der sollte sich die Kirche auch einmal von innen betrachten, denn dort kann man unter anderem eine reich verzierte Kanzel aus dem 17. Jahrhundert, einen großen Kronleuchter aus dem Jahr 1630 und einen sehr schönen Altar bestaunen.

Von der „Lambertikirche“ aus ist es lediglich ein Katzensprung bis zur nächsten sakralen Sehenswürdigkeit in Aurich, denn nur rund 200 Meter entfernt, an der „Kirchstraße, befindet sich die „reformierte Kirche“, die Sie auf dem nächsten Bild sehen können.

Frontansicht der Ref. Kirche in der Altstadt von Aurich
Die reformierte Kirche in der Altstadt von Aurich

 

Die im klassizistischen Stil erbaute „reformierte Kirche“ besticht in der Hauptsache durch die 8 korinthischen Säulen, welche den Kuppelbau stützen.

Die letzte zentral gelegene Sehenswürdigkeit in Aurich, findet man, wenn man von der Burgstraße in die „Hafenstraße“ einschwenkt, denn dort befindet sich das schöne Bauwerk der „Ostfriesischen Landschaft“. (Siehe folgendes Foto)

Das Gebäude der -Ostfriesischen Landschaft-
„Ostfriesische Landschaft“: Ein ehemaliges Ständehaus

 

In früheren Zeiten diente dieses Bauwerk als Ständehaus, in dem Bürger, Bauern und Ritter tagten.
Seit Mitte des 20. Jahrhunderts ist dort der Sitz eines ostfriesischen Kommunalverbandes, der sich aus den verschiedenen Landkreisen Ostfriesland und der kreisfreien Stadt Emden zusammensetzt und der eine parlamentarische Ordnung hat, weshalb man die „Ostfriesische Landschaft“ auch als eine Art „Ostfriesisches Parlament“ betrachten könnte.

Die verschiedenen Einrichtungen, die sich in diesem Bauwerk befinden, beschäftigen sich in der Hauptsache mit Forschung, Kultur und Bildung.