Aurich-Sandhorst

Sandhorst ist mit rund 4200 Bewohnern nach dem Stadtzentrum der bevölkerungsreichste Stadtteil von Aurich und grenzt direkt an den nördlichen Teil der Innenstadt.
Die Sandhorster Bevölkerung verteilt sich jedoch recht ungleichmäßig auf die rund 10 Quadratkilometer Fläche, über die dieser Auricher Stadtteil verfügt.

So wohnen die meisten Sandhorster im eher urbanen Teil von Sandhorst, der an das Stadtzentrum von Aurich angrenzt.

Das folgende Bild zeigt Ihnen, wie es in diesem Areal von Sandhorst aussieht.

Aurich-Sandhorst
Sandhorst: Blick auf einen bevölkerungsreichen Teil von Aurich-Sandhorst

 

Das obige Foto wurde von der „Esenser Straße“ aus aufgenommen und zeigt Ihnen ein Wohngebiet, sowie die Sandhorster Kirche.

Wenn man die „Esenser Straße“ (Bundestraße B210) noch etwas weiter stadtauswärts fährt, gelangt man bereits in den ländlicheren Teil von Sandhorst und streift auch das Industriegebiet, welches es in Sandhorst gibt und das Sie zu einem Teil auf folgendem Bild sehen können.

Industriegebiet in Sandhorst
Aurich-Sandhorst: Das stark wachsende Industriegebiet

 

Dieses Industriegebiet, dass sich neben Sandhorst auch noch über Teile des Auricher Stadtteils Tannenhausen erstreckt, ist in den letzten Jahren erheblich gewachsen und wird immer noch stark ausgebaut.

Ein Hauptgrund hierfür ist, dass dort auch der Produktionsstandort des Auricher Windenergieunternehmens „Enercon“ beheimatet ist und sich diese Firma, bedingt durch den stetigen Ausbau der Windenergie, in den letzten Jahren erheblich vergrößert hat.

Noch etwas weiter stadtauswärts wird Aurich-Sandhorst dann richtig ländlich, wie man es auch dem folgenden Foto entnehmen kann, auf dem Sie am linken Bildrand auch die schöne kleine Mühle in Sandhorst erkennen können.

Die kleine Mühle in Aurich-Sandhorst
Die Sandhorster Mühle inmitten ihrer ländlichen Umgebung

 

In diesem Teil von Sandhorst findet man in der Hauptsache Einfamilienhäuser und einige landwirtschaftliche Betriebe, die inmitten einer zum Teil recht reizvollen Landschaft liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.