Vorbereitung auf einen Urlaub in Ostfriesland

Ostfriesland ist für viele Deutsche, ein beliebtes Reiseziel. Die frische Seebrise garantiert Erholung pur.
Natürlich ist der Strand nicht alles, was es dort zu bekunden gibt. Auch Erkundungstouren sowie die Sichtung von Sehenswürdigkeiten sind auf dem Festland der Inseln möglich.
Doch bevor es in den Urlaub geht, muss natürlich auch die entsprechende Vorbereitung getroffen werden. Was gibt es also zu beachten? Was muss mitgenommen werden?

Was muss vor der Reise geregelt werden?

Bevor Sie die Reise starten, muss auch einiges beachtet werden. Über die Betreuung des Hauses und den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wissen Sie wahrscheinlich schon bescheid.
Daneben ist es auch wichtig sich zuvor über die Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen zu informieren, damit es nicht zu viel auf einmal wird.
Tide und Badezeiten sollten vorher abgecheckt sowie ein Strandkorb reserviert werden.
Auch die Reiseunterlagen sowie die Navigation dahin, ist sehr wichtig. Immerhin wollen Sie ohne Stress in den Urlaub starten.
Ebenso sollten Sie wichtige Adressen immer mit im Gepäck haben.
Dazu zählt nicht nur die Adresse vom Hotel, sondern auch vom ADAC und nächstgelegenen Krankenhaus. Auch die Nummern von Freunden sollten Sie mitnehmen, falls Mal etwas Wichtiges zu Hause erledigt werden muss.

Was sollte alles in einen Koffer für die Reise?

Im Ostfriesenland kann das Wetter auch Mal ziemlich umschlagen. Daher sollten Sie auf jeden Fall wettergerechte Kleidung dabei haben. Auch eine Regenjacke sowie ein Schirm kann nicht schaden.

Auch Mütze, Schal und Handschuhe dürfen nicht fehlen.
Wenn Sie auf eine Wattwanderung gehen möchten, dann müssen Sie natürlich auch Wattschuhe dafür mitnehmen.
Sicher ist es auch schön im Meer dort zu schwimmen, daher sollten Badebekleidung, Handtücher, Bademantel und Badeschuhe mit in Ihren Koffer oder in eine gute Reisetasche mit Rollen.
Ist es Ihnen wichtig sich sportlich zu betätigen, dann kommen noch Turnschuhe und Sportbekleidung hinzu.

Wichtige Personalien wie Ausweis, Führerschein und die Versicherungskarte sind auch ein Muss für die Reise.

Auch ist es nicht schön immer nur die Sachen in der Hand zu tragen, daher sollten Sie wenigstens noch einen separaten Rucksack oder eine Tasche mitnehmen.
Kamera und Ladegeräte für Smartphones dürfen Sie auch nicht so einfach vergessen.
Denken Sie auch an Ihre Kosmetikartikel. Neben der Sonnencreme, sind auch Deo, eine Reiseapotheke, Zahnputzzeug, Shampoo und andere Hygieneartikel wichtig.

Was für das Kind noch mitgenommen werden sollte

Haben Sie ein Kind, welches bei der Reise mitkommt, müssen noch ein paar Sachen mehr eingepackt werden.
Spielzeug, Eimer und Schaufel sollten auf jeden Fall mit dabei sein.
Ebenso auch Frisbee, Drachen und ein Ball können Sie ruhig mitnehmen.
Da Ihr Kind genauso vor der Sonne geschützt werden muss, kann auch ein Sonnenschirm und ein Sonnenhut nicht verkehrt sein.
Kann Ihr Kind noch nicht schwimmen, sind Schwimmflügel auch mit in den Koffer zu tun.
Ebenso auch Pflaster.

Urlaub auf Teneriffa

Teneriffa gilt als größte Insel von den Kanaren. Dort gibt es nicht nur schöne Sandstrände, sondern auch hohe Berge zum Besteigen. Egal ob für Wassersportler oder Wanderer, jeder kommt hier auf seine Kosten.
Durch die langlebige Infrastruktur können Sie jeden Tag etwas anderes erleben. Es bleibt also abwechslungsreich. Daneben gibt es auch viel an Gastronomie und Ausgehmöglichkeiten.
Doch worauf muss vorher geachtet werden? Und was lohnt sich auf jeden Fall zu sehen?

Worauf achten?

Vor Ihrer Reise sollte Ihnen jedoch einiges klar sein. Zum kann diese ziemlich lange dauern, denn Sie müssen bis Teneriffa mindestens 5 Stunden rechnen.
Zudem werden Sie einen Personalausweis oder Reisepass benötigen. Stellen Sie sich auf eine Zeitverschiebung von -1 Stunde ein.
Hier wird spanisch gesprochen und die beste Reisezeit variiert je nachdem, was Sie vorhaben zu machen.
Für einen Badeurlaub ist der Zeitraum von April bis Oktober am besten geeignet. Wollen Sie viel eher Surfen, dann können Sie dies auch ganzjährig tun.
Für einen Aktivurlaub sind die Monate März bis Mai und Oktober bis November perfekt geeignet. Wollen Sie lieber einen Skiurlaub dort verbringen sind Dezember bis Februar bestens dafür geeignet.
In der Regel landen Sie, dann entweder im Norden oder im Süden von Teneriffa. Im Süden werden Sie bessere Anschlussmöglichkeiten haben, aber dafür dauert der Flug etwa eine Stunde länger. Her sollte man vor seinem Urlaub auf Teneriffa vorbei schauen.

Was muss man gesehen haben?

Zu allererst sollte der Loro Parque auf Ihrer Liste stehen. Es handelt sich um einen Tiergarten, der vor über 40 Jahren gegründet worden ist. Gerade für Tierliebhaber genau das Richtige.
Dort befindet sich eine riesige Papageienkolonie, welche zu den größten der ganzen Welt gehören.
Im Siam Park können Sie weiter Attraktionen bestaunen. Dort gibt es auch Wasserspielplätze, Wellenbecken und mehr.
Der im Nordwesten liegende Bergort Icod de los Vinos gilt als historische Stätte. Eine sehr berühmte Sehenswürdigkeit ist der sich dort befindende Drachenbaum.
Von der Mitte der Stadt aus können Sie diesen sehen.
Eine regelmäßige Attraktion sind auch die spanischen Tänze. Flamenco und moderne Choreografien können Sie sich in Teneriffa ansehen. Zudem gibt es auch andere Veranstaltungen wie Musicals. Dies alles gibt es in der Pirámide de Arona zu bestaunen.
Außerdem befindet sich in Icod de los Vinos auch ein Puppenmuseum, welches künsterlische Puppen und Teddys zeigt.

Tipps und Tricks

Um Teneriffa zu erkunden, ist vor allem eins wichtig:“Das Transportmittel.“
So haben Sie die Möglichkeit sich ein Auto zu mieten und damit durch die Gegend zu fahren. Damit sind Sie auch ungebunden und können jederzeit los.
Sie können sich das Auto schon Am Flughafen oder direkt im Touristenzentrum abholen. Wenn Sie allerdings parken wollen, achten Sie darauf nur auf den weißen Flächen zu parken. Bei den roten und gelben Flächen gibt es Strafzettel.
Wenn Sie lieber auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen wollen, ist dies auch kein Problem. Teneriffa hat ein gut ausgebautes Straßennetz.
Wollen Sie tatsächlich Spezialitäten von Teneriffa kosten, dann ist es besser dafür in ein Restaurant zu gehen. Die Hotels bieten jene meist überhaupt nicht an. Achten Sie deswegen darauf.

Was machen, wenn der Schuldner aus Aurich plötzlich verschwunden ist?

In Aurich ist die Welt noch in Ordnung – zumindest fast immer. Die Kriminalitätsrate ist im Vergleich zu anderen Städten in Deutschland niedrig und die Lebensqualität hoch. Doch wo viel Sonne ist, gibt es auch etwas Schatten.

Im Gespräch mit Jochen Meismann, einem der Geschäftsführer der Detektei Condor, erklärt dieser, welche Fälle die Condor Detektive in Aurich am häufigsten bearbeiten müssen.

Ganz oben auf der Liste der Ermittler steht im Landkreis Aurich die Suche nach Schuldner. Das sind Menschen, die ihre Rechnungen nicht bezahlt haben und dann mehr oder weniger von der Bildfläche verschwinden.

Hat der Gläubiger keine Ahnung, wo der Schuldner abgeblieben ist, geht er zunächst zum Bürgerbüro. Das Einwohnermeldeamt in Aurich erteilt auf Anfrage Auskunft über die Meldeadresse der gesuchten Person, sofern diese sich ordnungsgemäß umgemeldet hat.

Was aber kann der Gläubiger machen, wenn es keine Ummeldung gibt? Ohne die neue Adresse ist es nicht möglich, zu vollstrecken. In dem Fall kommen Detektive zum Einsatz, die durch gezielte Ermittlungen versuchen, die neue Adresse aufzuspüren, egal ob die Person noch in Aurich wohnt oder einem anderen Ort.

Was machen die Ermittler sonst im hohen Norden?

Jochen Meismann berichtet, dass es bei den größeren Detekteien die Abteilungen Privatdetektei sowie Wirtschaftsdetektei gibt.

Im Bereich der Privatdetektei recherchieren die Ermittler in privaten Sachen aber auch bei Fällen des Strafrechts sowie des Zivilrechts.

Aufträge aus dem Sektor Wirtschaftskriminalität gehören dann in das Arbeitsfeld der Abteilung Wirtschaftsdetektei.

Daneben beschäftigen sich Detektive mit forensischer Beweisführung und mit der Abwehr von Lauschangriffen auf Unternehmen und Privatpersonen. Tatsächlich gibt es nach Angaben des Condor-Chefs auch im Landkreis Aurich Fälle von Lauschattacken, so dass sich die Experten mit der Suche nach Abhörtechnik beschäftigen müssen.

Privatdetektive bearbeiten überdies Aufgaben wie:

  • Ermittlungen bei Streit um das Sorgerecht
  • Nachweis von Untreue durch den Ehepartner
  • Beweise für Stalking
  • Ermittlungen bei Scheidungen

Wirtschaftsdetektive bearbeiten Fälle wie:

  • Nachweis von Unterschlagungen seitens der eigenen Mitarbeite
  • Aufklärung von Diebstahl
  • Beobachtung von Mitarbeitern mit einer verdächtigen Krankmeldungen
  • Verstöße im Wettbewerbsrechts

Bereits der begründete Verdacht reicht aus, um Wirtschaftsdetektive zu beauftragen, die sich alsdann um die Beweisführung kümmern. Die Ergebnisse der Ermittlungen sind vor einem Gericht verwendbar.

Auch Rechtsanwälte beauftragen immer wieder Detektive, um mit den Beweisen, die von den Detektiven erbracht werden, die Rechte ihrer Klienten vor einem Gericht durchzusetzen.

Nur wenn die Detektei einem Berufs-Fachverband angehört, hat man als Mandant die absolute Sicherheit dass die Ermittler seriös sind und über das nötige Fachwissen verfügen, das für Recherchen oder Observationen notwendig ist.

Weil jeder unbescholtene Bürger ein Gewerbe als Detektiv anmelden kann, tummeln sich in der Branche nur zu viele Personen, die eigentlich keine große Ahnung von dem Beruf haben und denen es an der nötigen Qualifikation fehlt. Ist die Detektei aber einem Fachverband angeschlossen, ist sicher, dass sie alle notwendigen Überprüfungen und Fachkenntnisse nachweisen konnte.

Gar nichts über die Qualität von Ermittlern sagen TÜV-Zertifizierungen aus. Diese sind kein Qualitätsmerkmale, besagen sie doch nur, dass bestimmte Handlungen immer in gleicher Form ablaufen. Sie sagen aber nichts über das Fachwissen und die Leistungsstärke der Detektei aus. Vertrauen Sie daher besser nur einer Detektei, die einem Fachverband angeschlossen ist.

Beliebte Reiseziele an der Nordsee

Immer mehr Deutsche entscheiden sich für einen Urlaub im eigenen Land und fahren an die Nord- oder Ostsee. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige der beliebtesten Reiseziele der Nordsee vor. Die Küstenregionen der Nordsee sind sehr beliebt und werden unter anderem von Familien sehr geschätzt. Die große Anzahl an
Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Nordsee hat für jeden Geschmack sicher das Passende.

Cuxhaven

Eines der bekanntesten Urlaubsziele ist Cuxhaven, Cuxhaven liegt direkt an der Elbmündung zur Nordsee und begeistert die Urlauber mit seiner nostalgischen Aussichtsplattform „Alte Liebe“, von der Plattform hat man einen ganz wunderbaren Blick auf die Nordsee und den Fischereihafen. Das Wattenmeer, welches bereits seit vielen Jahren zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört ist, leicht erreichbar und es können sowohl geführte, als auch Wattwanderungen auf eigenen Faust unternommen werden. Die 29 Meter hohe sogenannte Kugelbake, früher ein wichtiges Seezeichen, ist heute das Wahrzeichen von Cuxhaven.
Ein abwechslungsreiches Programm wird den Urlaubern geboten und so ist für Unterhaltung und Erholung gesorgt.

Sylt

Sylt ist sicherlich jedem ein Begriff und bietet nicht nur den Reichen und Schönen die Grundlage für einen erholsamen Urlaub. Reetdachhäuser, Strandkörbe und Leuchttürme prägen das Landschaftsbild von Sylt. Natürlich können auch auf Sylt Wattwanderungen unternommen werden, ein Einkaufbummel ist in Westerland oder Keitum lohnenswert, viele Restaurants laden zum Verweilen ein und auf bekannte Whiskymeile lassen sich häufig ein paar Promis entdecken.

Borkum

Borkum ist die größte der Ostfriesischen Inseln und ein Traum für Familien mit kleineren Kindern, den nicht Grundlos wird Borkum von den Einwohnern auch der „schönste Sandhaufen der Welt“ genannt. Zwischen Watt und Dünen lässt sich entspannen, an den langen Stränden kann man Beachvolleyball spielen oder „Strandsegeln“. Ganz in der Nähe der Insel befindet sich die Seehundbank „Hohes Riff“ dort können die Seehunde in ihrem natürlichen Umfeld beobachtet werden.
Tolle Sonnenuntergänge, Livemusik am Musikpavillon, Drachensteigen, Surfen und Schwimmen sind nur einige Dinge, die auf der Insel möglich sind.

Büsum

Direkt am Wattenmeer Schleswig-Holsteins gelegen bietet Büsum seinen Gästen direkten Zugang zum Wattenmeer. Der größte deutsche Kutterhafen begeistert Jung und Alt, Seefahrten sind sowohl auf Fischkutter oder kleinen Schiffen möglich. Der Leuchtturm, Museumshafen, der lange Grünstrand und die vielen Strandkörbe sorgen für ein tolles Urlaubsflair. Ein Museum am Meer, eine Kartbahn sowie die belebte Einkaufsstraße bieten viel Abwechslung und Unterhaltung. Die Perlebucht ist für Familien ideal, zum Platschen und Baden.

Norderney

Norderney ist speziell bei Naturfreunden besonders beliebt, dies liegt sicherlich nicht zuletzt daran das etwa 80 Prozent von Norderney dem Nationalpark Wattenmeer zugehörig sind und sich dort zahlreiche Zug- und Wasservögel niederlassen.
Die Norderneyer Windmühle ist sicherlich das bekannteste Wahrzeichen der Stadt am Meer, natürlich darf man auch nicht den backsteinroten Leuchtturm und das sogenannte Norderney Kap vergessen. Die schneeweißen Sandstrände erinnern mitunter an die Karibik und erinnern durch die alten fensterlosen Badekarren an vergangene Zeiten. Die Sandstrände begeistern Groß und Klein und bieten für jeden Urlauber genügend Fläche zum Relaxen oder Aktiv sein.

Die Zusammenarbeit der Stadtwerke Aurich mit net4energy, der Plattform für die regionale Energiewende

Es ist schon erstaunlich. Für uns alle sind die alltäglichen Dinge im Leben eine Selbstverständlichkeit geworden, obwohl sie das eigentlich nicht sind. Zumindest nicht in allen Teilen dieser Welt. Dazu gehört zum Beispiel eine immer funktionierende Heizung. Fürs ganze Haus. Mit Heizkessel. Dazu gehört zum Beispiel immer fließend warmes Wasser. Zu jeder Tages- und Nachtzeit. Dazu gehört zum Beispiel ein eigenes Auto vor der eigenen Garage. Eine Tankstelle, die nicht weit entfernt ist und in so einigen Fällen rund um die Uhr geöffnet hat. Vor allem aber gehört dazu auch ein Überfluss an verfügbarem Strom zu Preisen, über die wir uns eigentlich nicht beschweren dürfen.

All dies jedoch lässt auf eines schließen: Eben dadurch, dass diese Annehmlichkeiten uns allen so bestens vertraut ist, sind wir alle für eine nachhaltige Nutzung derer verantwortlich. Und so betrifft die Energiewende jeden einzelnen von uns. Denn wie sonst sollten wir gemeinsam die größte Aufgabe bewältigen, der die Menschheit wahrscheinlich jemals gegenüberstand? Die Rede ist vom Aufhalten des Klimawandels.

Glücklicherweise ist die Wichtigkeit dieses Unterfangens bereits in vielen Wohnzimmern der Republik angekommen. Denn der Tatsache, dass uns sprichwörtlich die Zeit davonläuft, kann sich heutzutage niemand mehr erwehren. So kann davon ausgegangen werden, dass unser Leben bereits in 20 Jahren durch die sogenannte „Energiewende“ schon deutlich anders aussehen wird. Und diese ist sogar bereits im Gange: Unsere Heizungen laufen immer häufiger mit natürlichen Wärmeenergien wie Erde, Wasser und Luft. Um unser Auto fahren zu können, suchen wir nicht mehr die nächste Tankstelle auf, sondern verbinden es mit einer Steckdose in unserer Garage. Strom statt Benzin also. Das Bedürfnis nach einem eigenen Auto sinkt teils rapide. Stattdessen wird auf Carsharing oder E-Bikes umgesattelt.

Wie kann jeder seinen eigenen Beitrag leisten?

Unglücklicherweise wissen noch längst nicht alle Menschen, wie genau sie ihre eigene Energiewende bewerkstelligen können. Das Angebot ist teils einfach zu groß und unübersichtlich. Vergleichsportale haben keine sonderlich gute Reputation. Glücklicherweise gibt es aber Spezialisten aus der Energiebranche, die sich diesem Problem angenommen haben. So nennen wir als Beispiel hier einmal net4energy und die Stadtwerke Aurich.

Aurichs lokale Stadtwerke haben es sich zum Ziel gesetzt, ihre Vision einer klimaneutralen Stadt zukunftsweisend und nachhaltig umzusetzen. Tatkräftige Unterstützung bekommen sie dabei von net4energy als Energieunternehmen der Encevo-Gruppe. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es auch für den einzelnen Bürger, einen guten Überblick zu bekommen. So gelingt es hier, die oben genannten Aspekte der bereits laufenden Energiewende übersichtlicher und damit attraktiver zu machen. Und vieles ist bereits geschehen.

Energiewende im privaten Leben

So sieht es in Aurich auch bei vielen Menschen zuhause aus: Heizung, Elektrogeräte etc. – alles kann von unterwegs gesteuert werden. Mit modernster Technologie zu kleinen Preisen. Dazu gehören nicht nur die Nutzung, sondern zum Beispiel auch die Erzeugung, insbesondere von Strom. Hier sind vor allem Photovoltaikanlagen zu nennen, die immer häufiger auf den Dächern so vieler Häuser der Stadt entdeckt werden können.

Und auch die Wirtschaft macht mittlerweile mit. So werden beispielsweise immer mehr und mehr Energiespar-Produkte beworben. Energiemonitoren, intelligente Stromzähler mit Steuerung per App, Smart-Home- und Smart-Security-Systeme. In der Mobilität sind hier in erster Linie Carsharing, aber auch E-Bikes, E-Roller oder Elektroautos zu nennen, die gekauft, gemietet oder geleast werden können. All dies verändert unser aller Leben signifikant.

Ferienwohnungen in Aurich

Der Urlaub gilt ja bekanntlich als die schönste Zeit im Jahr. Hier kann man die Seele mal in aller Ruhe baumeln lassen und sich alle Zeit der Welt lassen. Ferienwohnungen in Aurich versprechen wundervolle Urlaubstage in schöner, besinnlicher Umgebung. Endlich mal zur Ruhe kommen und das auch noch im kleinsten Kreis und in einem intimen Umfeld, dies ist mit Hilfe von Ferienwohnungen zu achten.

Worauf achten wenn man eine Ferienwohnung mieten möchte?

In Aurich gibt es eine große Anzahl an Ferienwohnungen. Welche von ihnen der richtige Ort ist um seinen Urlaub schön zu verleben hängt auch von den individuellen Bedürfnissen ab. Man sollte schauen auf welche Bereiche man besonderen Wert legt. Wichtig ist es, dass man sich die Aufteilung der Schlafräume genau ansieht und sich darüber informiert wie die Lage der Wohnung ist. Wenn man eine Wohnung am Stadtrand mietet, dann sollte man schauen, dass man auch in jedem Falle noch mobil ist. Hat man eine Wohnung in der Innenstadt von Aurich ausgewählt sollten auch Parkmöglichkeiten vor Ort sein. Denn in einem Feriendomizil muss man immer die mitgebrachten Sachen hinein und auch wieder heraus räumen. Dies ist einfacher zu machen, wenn es eine Haltemöglichkeit oder einen Parkplatz vor dem Haus an sich gibt.

Welche Ferienwohnung gibt es Aurich?

Dafür, dass Aurich eine kleine Stadt ist hat man eine erstaunlich große Auswahl an Ferienwohnung. Tourismus ist in der Region von Aurich und de Umgebung eine sehr wichtige Einnahmequelle und darum auch ein wichtiger Faktor für die Region. Die Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienzimmern reicht von sehr einfachen Behausungen bis hin zu schönen und auch sehr teuren Wohnungen im hoch preisigen Segment. Man kann sich auf verschiedenen Portalen über die Auswahl informieren aber sich auch im Internet an sich über private Ferienwohnungen schlau machen. Es wäre hilfreich sich vor dem Abschluss eines Vertrags darüber schlau zu machen welche Vorstellungen man dann für die Ferienwohnung hat.

Hier gibt es mehr Informationen zu Ferienwohnungen in Aurich.

Preise

Wie bereits erwähnt weichen die Preise für die Ferienwohnungen sehr stark ab. Dies ist abhängig davon wie viel Zusätze man erwarten möchte und welche Ansprüche man an seine Behausung hat. Je nach Leistungsumfang muss man auch mit entsprechenden Preisen rechnen und diese bilden sich auch nach der Größe und Lage der Immobilie ab. Wenn man eine Wohnung in unmittelbarer Nähe von Sehenswürdigkeiten hat, dann sollte man schauen, dass man hierfür ein wenig mehr Geld investiert.

Alternativen

Man kann kostenlose Alternativen wählen. Diese wären Couch Surfing oder auch workaway. Hier gilt das Wohnen gegen Hand Prinzip aber auch das Wohnen ohne Gegenleistung. Es gibt aber keine Garantie auf Bequemlichkeit bei diesem Konzept. Außerdem kann man sich einmal bei privaten Anbietern umhören. Diese findet man auf Facebook oder auch ebay Kleinanzeigen. Hier sind die Wohnungen meist eine kleine Ecke günstiger.

Apartments und Häuser in Swinemünde an der Ostsee

Die polnische Kurstadt Swinemünde lebt hauptsächlich vom Tourismus, demzufolge sind viele der Immobilien in Swinemünde Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder Hotels.
Durch den Tourismus wurde die Entwicklung von Swinemünde in den letzten Jahren vorangetrieben, die Folge sind steigende Lebenshaltungskosten.

Apartments für Touristen

Touristen lieben die kleine Stadt. Doch oft fragt man sich wie man an die besten Wohnungen und Apartments kommt. Hier helfen wie immer Vergleichsportale. Das gute daran ist, dass es viele regionale Portale gibt um die Preise zu vergleichen. Somit kommt man schnell und komfortabel an seine Ferienwohnung. Alle Information findest du auf baltichome.de.

Was ist mit Immobilien?

Der durchschnittliche Preis für einen Quadratmeter Wohnraum liegt inzwischen bei rund 6000 bis 7000 Zloty
(Stand 2017), was je nach Kurs einem ungefähren Preis von ca. 1500 bis 1700 Euro pro Quadratmeter entspricht.
Der durchschnittliche Mietpreis in Swinemünde liegt bei ca. 15 bis 17 Zloty pro Quadratmeter.
Die steigenden Kosten haben zur Folge, dass immer mehr Menschen von dort wegziehen, eine schlecht bezahlte Arbeit und hohe Instandhaltungskosten beeinflussen nun einmal den Wegzug vieler Menschen.

Zukünftige Entwicklung

Sozialwohnungen sind geplant, im Verhältnis zum Bedarf jedoch zu wenig gebaut, im Zeitraum von 2012 bis 2017 wurden lediglich 60 Sozialwohnungen gebaut.
Ist man noch unentschlossen, eine Immobilie in Swinemünde zu kaufen oder zu mieten, sollte man beachten, dass die Immobilienpreise in der Region in den letzten Jahren stetig angestiegen sind und mehreren Prognosen zur Folge auch in nächster Zeit noch weiter ansteigen werden.
Gleichzeitig möchte die Regierung wieder mehr den sozialen Wohnungsbau fördern und die Region auch für Einheimische wieder attraktiver gestalten, um den großen Wegzug zu verhindern. Hierzu gibt es auch schon konkrete Pläne, es könnte also die Möglichkeit bestehen, dass es in Zukunft für einen deutschen Staatsbürger schwieriger werden könnte eine Immobilie in der Region zu erwerben als für einen polnischen.
Dies ist jedoch eine sehr hypothetische Annahme, man darf schließlich nicht vergessen, dass Swinemünde finanziell immer noch sehr vom Tourismus abhängig ist.

Auf was ist zu achten?

Vor dem Kauf einer Immobilie gilt es einige Punkte zu beachten.
Oftmals werden Mietverträge nur von September bis Mai vergeben und es muss vor der Saison wieder ausgezogen werden, damit der Eigentümer die Immobilie während der Saison an Touristen vermieten kann.
Swinemünde hat das Problem, dass es zu wenig Bauland gibt, es ist also teurer dort eine Immobilie zu bauen bzw. bauen zu lassen, da ein Grundstück oft erschlossen werden muss, bevor man mit dem Bau beginnen kann, wodurch zusätzliche Kosten entstehen.
Sollte man eine Immobilie kaufen, sollte man sich vorab natürlich informieren, ob diese eventuell renovierungsbedürftig ist, ob kleinere Reparaturen anfallen, etc. und dies in der Preisverhandlung beachten.
Plant man die Immobilie eventuell selber zu vermieten, sollte man ebenfalls darauf achten, ob diese altersgerecht und barrierefrei ist.
Sofern es einem möglich ist, sollte man die Immobilie zu mehreren Tageszeiten besichtigen, um z. B. zu schauen, wo wann die Sonne steht, wie sie sich bei welchen Wetter verhält etc., grundlegend empfehlen viele Makler sich eine Immobilie wenigstens einmal morgens und einmal abends anzuschauen.
Sollte man beabsichtigen eine Immobilie in Strandnähe zu erwerben, sollte bedacht werden, dass dort zur Tourismussaison natürlich die Lautstärke eventuell höher ist als in andere Orten und dass die Gefahr existiert, dass die Immobilie bei möglichen Überflutungen beschädigt werden könnte.
Man kann also festhalten, Swinemünde ist sicher eine schöne Region, man sollte vor dem Kauf einer Immobilie jedoch auf jeden Fall die zuvor genannten Punkte beachten.

Weiterführende Links

Urlaub in Aurich – Tagesausflüge

Aurich gilt als Herz der ostfriesischen Region.
Es bietet viele Möglichkeiten für einen tollen, abwechslungsreichen Urlaub.

Genießen Sie die schöne Innenstadt bei einem entspannten Stadtbummel oder lernen sie Aurich bei einer Stadtführung kennen. Bewundern Sie historische Bauten der Stadt, auf Wunsch gibt es Führungen durch das Auricher Mausoleum. Möchten Sie noch mehr über Aurich erfahren, lohnt sich ein Besuch in das historische Museum. Entdecken Sie die Schatzkammer und lernen Sie über die spannende Geschichte der Stadt: Beginnend mit der Besiedlung in der Jungsteinzeit, führt sie Sie bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs über die friesische Freiheit des Mittelalters und erzählt von Königen und Kaisern.
Möchten Sie die Stadt von oben sehen? Ein Ausflug zum Auricher Schloss mit Turmbesteigung macht es möglich. Einen weiteren Aussichtspunkt bietet die Stiftsmühle, ca. 160 Jahre alte und 30 Meter hoch. Bei einer Besichtigung können Sie nicht nur den wunderschönen Ausblick über die Stadt genießen, lernen Sie auch wie mit Windkraft das Korn gemahlen und zu Brot verarbeitet wurde.

Baden und Saunieren

Für sommerliche sowie kühlere Tage bietet sich ein Besuch ins de Baalje Erlebnisbad an.
Im Außenbereich des Bades finden Sie Strandfeeling. Kinder können sich auf dem Abenteuerspielplatz austoben. Das Schwimmbad bietet ein Solebecken, eine Erlebnisrutsche, Sprungtürme und vieles mehr.
Sie suchen Tiefenentspannung ? Besuchen sie das Saunaparadies: Finnische Sauna, Dampfbad, Bio- oder Aufguss-Sauna, Ruheräume und eine Kaminlounge.
An heißen Sommertagen lohnt sich ein Ausflug zum Badesee Tannenhausen mit weißem Sandstrand. Es gibt ausreichend Liege- und Spielwiesen sowie ein Beachvolleyballfeld und weitere Attraktionen. Leihen Sie sich ein Tretboot und paddeln Sie los.

Schifftouren

Entdecken Sie bei einer Schiffsfahrt die Stadt und seine Umgebung vom Wasser aus.
Die MS Stadt Aurich bietet Tagesfahrten an. Vom Auricher Hafen geht es durch den Ems-Jade-Kanal bis nach Emden und Ihlow. In Emden wird Halt gemacht, erkunden Sie die wunderschöne Seehafenstadt und bestaunen Sie historische Bote im Hafen.

Stadtteile erkunden

Die vielen Stadtteile von Aurich unterscheiden sich nicht nur vom Namen. Einfach mal bewusst durch die Stadtteile schlendern und die Unterschiede in sich auf saugen.

Tagesausflüge

Möchten Sie nah ans Meer? Planen Sie einen Tagesausflug nach Norddeich. Lassen Sie sich von der Nordsee und den Sandstränden begeistern.
Norddeich bietet ein einzigartiges Erlebnis: Ein Fischkutter bringt Sie zu den Seehundbänken, wo Sie die Tiere aus sicherer Entfernung beobachten können. Außerdem freuen sich die Seehunde in der Seehundstation Nationalpark-Haus auf Ihren Besuch. Ein Ausflug in das Waloseum bringt Ihnen die spannende Tierwelt der Nordsee näher: Lernen sie über Wale und Delfine und der Tierwelt der Küste. Das Highlight ist das 15 Meter lange Skelett eines echten Pottwals. Besuchen Sie das historische Fischerdorf Greetsiel mit seinem über 600 Jahre altem Fischerhafen. Der schöne Pilsumer Leuchtturm, der sich auf dem Deich in der Nähe von Greetsiel befindet wartet ebenfalls darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Hier kannst du mehr zu Norddeich erfahren.

Schlüsseldienste in Aurich

Etlichen Schlüsseldiensten hinkt der schlechte Ruf hinterher. Somit ist die Branche in Verruf geraten. Lange Wartezeiten, teuer und von adäquaten Branchenkenntnissen fehlt jede Spur. Dennoch stechen einige gute Anbieter mit guter Leistung und angemessenen Preisen hervor. Um einen Schlüsseldienst nach Maß zu finden, müssen einige Punkte beachtet werden. Dann ist er ein Helfer in der Not und sorgt für eine kundenoptimierte Zufriedenheitsgarantie.

Wie finde ich einen guten Schlüsseldienst in Aurich in Ostfriesland?

Fällt die Tür ins Schloss und hat man sich ausgesperrt, ist nicht nur Eile geboten, sondern die Kopflosigkeit macht sich breit. Dies machen sich viele Schlüsseldienste zunutze und zocken die Kunden reihenweise ab. Achten Sie daher auf ein paar wichtige Parameter, dann sind Sie vor Lug und Trug bewahrt:

  • Kein Fachchinesisch, dafür einfache und präzise Angaben
  • Der Anbieter hat eine lokale Präsenz
  • Das Preisgebinde ist transparent und nachvollziehbar
  • In 95% bereitet eine zugefallene Tür keinen großen Arbeitsaufwand
  • Die Arbeiten sollten ohne große Beschädigungen vonstattengehen
  • Die Rechnung wird detailgetreu aufgelistet
  • Pünktlich, zuverlässig, freundlich und kompetent, sollte das Aushängeschild des Schlüsseldienstes in Aurich in Ostfriesland sein

Vertrauenserweckend ist die Ortsansässigkeit, die mit einer übersichtlichen Internetseite hervorgeht. Keine verdecken Kosten, dafür klare Angaben, Preise und ein ansprechendes Leistungsniveau. Denn auch heute noch zahlt sich die Kompetenz und Ehrlichkeit aus. Die Notlage des Kunden wird nicht ausgenutzt und schnell, fachgerecht und unkompliziert gehandelt. Auch Portale helfen lokale Schlüsseldienste für Aurich zu finden.

Worauf ist zu achten?

Tritt der Fall „Wenn“, ist man auf Hilfe angewiesen. Dies nutzen einige Schlüsseldienste schamlos aus. Dennoch, behalten Sie auch in dieser Situation einen kühlen Kopf. Achten Sie daher auf folgende Merkmale:

  • Oftmals wird eine regionale Präsenz vorgetäuscht, achten Sie daher auf Telefonnummer und Vorwahl. Handelt es sich etwa um ein Callcenter? Fallen Sie somit nicht auf dubiose Anbieter herein, denn die stehen mit hohen Kosten nur als Vermittler parat.
  • Aus der kurzen Wartezeit, werden lange Anfahrtswege und diese sind vom Kunden zu tragen.
  • Ist der Schlüsseldienst nur über Mobilfunk erreichbar? Alleine das klingt nicht sonderlich seriös.
  • Wie sieht es mit den Extrakosten aus?
  • Bleibt der Pauschalpreis bestehen?
  • Schwammige Antworten und faule Ausreden stehen parat?
  • Schauen Sie sich die Internetseite des Schlüsseldienstes genau an und nehmen das Impressum in Augenschein.
  • Viele Anbieter wie dieser Schlüsseldienst in Aurich bieten inzwischen auch eigen Notfallnummern

 

Haben Sie in Ihrer Notlage nur ein Handy zur Hand, dann prüfen Sie die Telefonnummer ganz genau, ob diese ortsansässig ist oder nicht. Ebenso sollte bei der Website des Anbieters, die Kopfleiste schon Aufschluss darüber geben, ob der Schlüsseldienst vor Ort ist oder nicht. Aber auch hier täuschen so manche Anbieter einen lokalen Bezug vor. Stimmen die Kontaktdaten mit Aurich in Ostfriesland überein, dann ist das eine Indikation für eine Ortsansässigkeit.

Bei manchen Schlüsseldiensten geht es um das Tarnen und Täuschen und der Kunde wird hinter das Licht geführt. Gerade dann, wenn es sich nicht um ein ortsansässiges Unternehmen handelt und die Anfahrtspreise in die Höhe schnellen. Wer in Deutschland eine Internetseite mit gewerblichem Hintergrund betreibt, ist nach dem Gesetz gemäß §5 des Telemediengesetzes verpflichtet, ein Impressum zu führen. Hier finden Sie den Sitz des angemeldeten Gewerbes. Beide Adressen sollten dann übereinstimmend sein. Denn es kann durchaus sein, das die naheliegende Adresse nur als „Lockvogel“ dient, um Kunden anzuziehen. Daher immer Augen auf, wenn es um die Internetpräsenz von Schlüsseldiensten geht.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Eine gewisse Preistransparenz muss gegeben sein. Denn gerade die Extratarife machen sich in dieser Branche breit. Die langen Anfahrtswege, Material, Arbeitszeit und unvorhersehbare Kosten, sind dann nicht einschätzbar und die Preise liegen pro Anbieter meilenweit auseinander. Achten Sie darauf, welche Preise wie z.B. die Anfahrt im Preis mit inbegriffen sind. Der Tarifdschungel ist häufig unüberschaubar und nicht selten mit hohen Kosten behaftet.

In vielen Fällen handelt sich es um den Notdienst, der die verschlossene Tür wieder öffnen soll. Dabei spielen Sonn- und Feiertage, wie auch die Tages- und Nachtzeit eine wichtige Rolle. Dabei ist mit einem Aufschlag zu rechnen und hier variieren die Preise enorm.
Dazu gibt es ein Urteil des Amtsgerichtes Frankfurt am Main. So dürfen Schlüsseldienste nur Zuschläge außerhalb der üblichen Arbeitszeiten verlangen. Nicht erlaubt sind Spezialwerkzeugkosten, Bereitstellungszuschläge und Sofortzuschläge.

Die Kostentransparenz ist daher das A und O und zahlen Sie nur was vereinbart wurde. Zudem dürfen Sie auch die Rechnung in Anspruch nehmen. Denn eine Barzahlungspflicht besteht nicht. Schauen Sie sich auf der Rechnung auch das Kleingedruckte an. Die Preise liegen bei den Türöffnungen bei 55 € an Wochentagen und können bis zu 100 € bei Sonn- und Feiertagen liegen. Prüfen Sie im Vorfeld, ob die Anfahrtskosten beinhaltet sind.

Wie Betrüger erkennen?

Im Jahr 2018 musste ein Kunde sage und schreibe 1.280 € für einen Schlüsseldienst berappen. Das ist schlicht und ergreifend Betrug. Betrüger arbeiten ohne Kostentransparenz, ohne Fachkenntnisse und nach Lust und Laune. Selbst eine Rechnung oder Quittung wird nicht ausgestellt. Überregionale Werber sind die Konkurrenz und schwarzen Schafe im Geschäft. Weisen Sie Ihren gesunden Menschen auf und gehen wie folgt vor. Denn ein ortsansässiger Schlüsseldienst in Aurich Ostfriesland geht so nicht vor:

  • Der Anbieter liegt über 50 km weit entfernt
  • Keine Kostentransparenz
  • Nur über Handy erreichbar
  • Erst beim Eintreffen werden die Kosten dargestellt
  • Wucherpreise stehen an der Tagesordnung
  • Der Preis wird sofort fällig

Viele Betrüger verlangen Barzahlung und erzwingen dies durch „Gehen Sie doch zum Geldautomaten“. So ein Fall läuft auf Nötigung heraus. Eine detaillierte Rechnung gibt es nicht, dafür aber Druck. Bei horrenden Preisen ist es Ihr Recht die Polizei zu rufen. So deckt man Betrüger und Ihre Machenschaften auf. Ebenso wird mit einer banalen und kostengünstigen Türöffnung, das große Geld gemacht. Lassen Sie sich auch in einer Notsituation nicht von Betrügern über den Tisch ziehen. Denn ein Mehraufwand, kann so teuer nicht sein. Somit ist auch ein guter und kompetenter Schlüsseldienst in Aurich in Ostfriesland zu finden, der mit einem seriösen Auftreten und ansprechenden Angebot parat steht.

Rittes Genuss Company – Norderstraße 15

Straßenansicht des Tabakstübchens Ritter in Aurich
Das Geschäft befindet sich etwa mittig in der Auricher Fußgängerzone: Norderstraße, dessen Lage Ihnen auf der Unterseite über dieAuricher Innenstadt

genauer beschrieben wird.

(Natürlich können Sie sich die Lage des Geschäftes auch auf

Google Maps

im Detail ansehen.)
Die Außenansicht des Geschäftes können Sie auf dem Bild (rechts) sehen.

Kunden, welche „Ritters Genuss Company“ betreten, erwartet zunächst ein Bereich, in dem Tabakwaren, Zeitschriften u.s.w. angeboten werden.

Innenansicht des Tabakstübchens Ritter in Aurich
Links auf dem Foto können Sie einen Teil dieses Bereiches sehen.
Dort finden Sie alle gängigen Tabakwaren, sowie entsprechendes Zubehör, eine große Auswahl an Zeitungen und Zeitschriften und auch eine Lotto-Annahmestelle.Wer derartige Waren sucht, oder Lotto spielen möchte, wird freundlich bedient und im Bedarfsfall auch kompetent beraten.

Tabakwaren und Zeitschriften sind allerdings nur ein Teil des Angebotes der „Ritters Genuss Company“ denn vor allem Genießer sollten es sich nicht nehmen lassen, auch einmal den hinteren Teil des Ladenlokales zu erkunden.

Die Genuss-Company Ritter
Dort befindet sich die „Genussecke“, in der man eine große Auswahl an edlen Spirituosen sowie Feinkost vorfindet, was ggf. zum Teil schon auf dem Bild auf der rechten Seite ersichtlich wird.Die hochwertigen Spirituosen, wie zum Beispiel Single Malt Whisky, werden in der „Ritters Genuss Company“ allerdings nicht einfach nur zum Kauf angeboten, sondern es gibt auch die Möglichkeit diese zu probieren, sich kleine Mengen edler Brände abfüllen zu lassen, oder auch an einer der regelmäßig stattfindenden Verkostungen teilzunehmen.

Wer sich detaillierter über „Ritters Genuss Company“ und das ansprechende Angebot informieren möchte, der kann dieses auf den Internetseiten:

www.ritters-genuss-company.de

Dort finden Sie, neben der informativen Vorstellung des „genussvollen Angebotes“, auch Hinweise zu den Öffnungszeiten, die Daten des Geschäftsinhabers u.s.w.

An dieser Stelle sei Aurichern und Besuchern der Stadt Aurich lediglich noch ein Besuch der „Ritters Genuss Company“ empfohlen, da sich ein Erkunden des Angebotes wirklich lohnt.