Was machen, wenn der Schuldner aus Aurich plötzlich verschwunden ist?

In Aurich ist die Welt noch in Ordnung – zumindest fast immer. Die Kriminalitätsrate ist im Vergleich zu anderen Städten in Deutschland niedrig und die Lebensqualität hoch. Doch wo viel Sonne ist, gibt es auch etwas Schatten.

Im Gespräch mit Jochen Meismann, einem der Geschäftsführer der Detektei Condor, erklärt dieser, welche Fälle die Condor Detektive in Aurich am häufigsten bearbeiten müssen.

Ganz oben auf der Liste der Ermittler steht im Landkreis Aurich die Suche nach Schuldner. Das sind Menschen, die ihre Rechnungen nicht bezahlt haben und dann mehr oder weniger von der Bildfläche verschwinden.

Hat der Gläubiger keine Ahnung, wo der Schuldner abgeblieben ist, geht er zunächst zum Bürgerbüro. Das Einwohnermeldeamt in Aurich erteilt auf Anfrage Auskunft über die Meldeadresse der gesuchten Person, sofern diese sich ordnungsgemäß umgemeldet hat.

Was aber kann der Gläubiger machen, wenn es keine Ummeldung gibt? Ohne die neue Adresse ist es nicht möglich, zu vollstrecken. In dem Fall kommen Detektive zum Einsatz, die durch gezielte Ermittlungen versuchen, die neue Adresse aufzuspüren, egal ob die Person noch in Aurich wohnt oder einem anderen Ort.

Was machen die Ermittler sonst im hohen Norden?

Jochen Meismann berichtet, dass es bei den größeren Detekteien die Abteilungen Privatdetektei sowie Wirtschaftsdetektei gibt.

Im Bereich der Privatdetektei recherchieren die Ermittler in privaten Sachen aber auch bei Fällen des Strafrechts sowie des Zivilrechts.

Aufträge aus dem Sektor Wirtschaftskriminalität gehören dann in das Arbeitsfeld der Abteilung Wirtschaftsdetektei.

Daneben beschäftigen sich Detektive mit forensischer Beweisführung und mit der Abwehr von Lauschangriffen auf Unternehmen und Privatpersonen. Tatsächlich gibt es nach Angaben des Condor-Chefs auch im Landkreis Aurich Fälle von Lauschattacken, so dass sich die Experten mit der Suche nach Abhörtechnik beschäftigen müssen.

Privatdetektive bearbeiten überdies Aufgaben wie:

  • Ermittlungen bei Streit um das Sorgerecht
  • Nachweis von Untreue durch den Ehepartner
  • Beweise für Stalking
  • Ermittlungen bei Scheidungen

Wirtschaftsdetektive bearbeiten Fälle wie:

  • Nachweis von Unterschlagungen seitens der eigenen Mitarbeite
  • Aufklärung von Diebstahl
  • Beobachtung von Mitarbeitern mit einer verdächtigen Krankmeldungen
  • Verstöße im Wettbewerbsrechts

Bereits der begründete Verdacht reicht aus, um Wirtschaftsdetektive zu beauftragen, die sich alsdann um die Beweisführung kümmern. Die Ergebnisse der Ermittlungen sind vor einem Gericht verwendbar.

Auch Rechtsanwälte beauftragen immer wieder Detektive, um mit den Beweisen, die von den Detektiven erbracht werden, die Rechte ihrer Klienten vor einem Gericht durchzusetzen.

Nur wenn die Detektei einem Berufs-Fachverband angehört, hat man als Mandant die absolute Sicherheit dass die Ermittler seriös sind und über das nötige Fachwissen verfügen, das für Recherchen oder Observationen notwendig ist.

Weil jeder unbescholtene Bürger ein Gewerbe als Detektiv anmelden kann, tummeln sich in der Branche nur zu viele Personen, die eigentlich keine große Ahnung von dem Beruf haben und denen es an der nötigen Qualifikation fehlt. Ist die Detektei aber einem Fachverband angeschlossen, ist sicher, dass sie alle notwendigen Überprüfungen und Fachkenntnisse nachweisen konnte.

Gar nichts über die Qualität von Ermittlern sagen TÜV-Zertifizierungen aus. Diese sind kein Qualitätsmerkmale, besagen sie doch nur, dass bestimmte Handlungen immer in gleicher Form ablaufen. Sie sagen aber nichts über das Fachwissen und die Leistungsstärke der Detektei aus. Vertrauen Sie daher besser nur einer Detektei, die einem Fachverband angeschlossen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.