Archiv der Kategorie: Auslandsreisen

Urlaub auf Teneriffa

Teneriffa gilt als größte Insel von den Kanaren. Dort gibt es nicht nur schöne Sandstrände, sondern auch hohe Berge zum Besteigen. Egal ob für Wassersportler oder Wanderer, jeder kommt hier auf seine Kosten.
Durch die langlebige Infrastruktur können Sie jeden Tag etwas anderes erleben. Es bleibt also abwechslungsreich. Daneben gibt es auch viel an Gastronomie und Ausgehmöglichkeiten.
Doch worauf muss vorher geachtet werden? Und was lohnt sich auf jeden Fall zu sehen?

Worauf achten?

Vor Ihrer Reise sollte Ihnen jedoch einiges klar sein. Zum kann diese ziemlich lange dauern, denn Sie müssen bis Teneriffa mindestens 5 Stunden rechnen.
Zudem werden Sie einen Personalausweis oder Reisepass benötigen. Stellen Sie sich auf eine Zeitverschiebung von -1 Stunde ein.
Hier wird spanisch gesprochen und die beste Reisezeit variiert je nachdem, was Sie vorhaben zu machen.
Für einen Badeurlaub ist der Zeitraum von April bis Oktober am besten geeignet. Wollen Sie viel eher Surfen, dann können Sie dies auch ganzjährig tun.
Für einen Aktivurlaub sind die Monate März bis Mai und Oktober bis November perfekt geeignet. Wollen Sie lieber einen Skiurlaub dort verbringen sind Dezember bis Februar bestens dafür geeignet.
In der Regel landen Sie, dann entweder im Norden oder im Süden von Teneriffa. Im Süden werden Sie bessere Anschlussmöglichkeiten haben, aber dafür dauert der Flug etwa eine Stunde länger. Her sollte man vor seinem Urlaub auf Teneriffa vorbei schauen.

Was muss man gesehen haben?

Zu allererst sollte der Loro Parque auf Ihrer Liste stehen. Es handelt sich um einen Tiergarten, der vor über 40 Jahren gegründet worden ist. Gerade für Tierliebhaber genau das Richtige.
Dort befindet sich eine riesige Papageienkolonie, welche zu den größten der ganzen Welt gehören.
Im Siam Park können Sie weiter Attraktionen bestaunen. Dort gibt es auch Wasserspielplätze, Wellenbecken und mehr.
Der im Nordwesten liegende Bergort Icod de los Vinos gilt als historische Stätte. Eine sehr berühmte Sehenswürdigkeit ist der sich dort befindende Drachenbaum.
Von der Mitte der Stadt aus können Sie diesen sehen.
Eine regelmäßige Attraktion sind auch die spanischen Tänze. Flamenco und moderne Choreografien können Sie sich in Teneriffa ansehen. Zudem gibt es auch andere Veranstaltungen wie Musicals. Dies alles gibt es in der Pirámide de Arona zu bestaunen.
Außerdem befindet sich in Icod de los Vinos auch ein Puppenmuseum, welches künsterlische Puppen und Teddys zeigt.

Tipps und Tricks

Um Teneriffa zu erkunden, ist vor allem eins wichtig:“Das Transportmittel.“
So haben Sie die Möglichkeit sich ein Auto zu mieten und damit durch die Gegend zu fahren. Damit sind Sie auch ungebunden und können jederzeit los.
Sie können sich das Auto schon Am Flughafen oder direkt im Touristenzentrum abholen. Wenn Sie allerdings parken wollen, achten Sie darauf nur auf den weißen Flächen zu parken. Bei den roten und gelben Flächen gibt es Strafzettel.
Wenn Sie lieber auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen wollen, ist dies auch kein Problem. Teneriffa hat ein gut ausgebautes Straßennetz.
Wollen Sie tatsächlich Spezialitäten von Teneriffa kosten, dann ist es besser dafür in ein Restaurant zu gehen. Die Hotels bieten jene meist überhaupt nicht an. Achten Sie deswegen darauf.